Mittelstand als treibende Kraft.

Arbeiten, wo der starke Mittelstand zu Hause ist. Mit einem Anteil von 80 Prozent sind mittelständische Betriebe neben drei Großkonzernen der Wirtschaftsmotor der Stadt und der Region. Darüber hinaus sind die Mittelständler mit 70 Prozent des Gesamtbeschäftigungsanteils Nummer eins unter den Arbeitgebern, bieten vielen Menschen eine Jobperspektive und lassen im B2B-Bereich keine Dienstleistungswünsche offen. Der Anteil des Dienstleistungssektors an der Bruttowertschöpfung liegt in Bonn/Rhein-Sieg bei rund 84 Prozent – deutlich höher als im Bundes- und Landesdurchschnitt. Entsprechend sind Informations- und Telekommunikationsunternehmen schnell zur Stelle, wenn die Kommunikationsinfrastruktur laufen muss, ortsansässige Anwaltskanzleien und Unternehmensberatungen bedienen von Bonn aus regionale ebenso wie internationale Kunden und die Nähe des Flughafen Köln/Bonns sorgt für beste Verbindungen zu allen Kontinenten.

Bonn überzeugt zudem mit Hochschulen und Instituten, an denen die Nachwuchskräfte von morgen bestens ausgebildet werden. Alleine die Uni Bonn verlassen pro Jahr etwa 4.000 Studienabsolventen – viele von ihnen starten ihre berufliche Karriere dann bei ortsansässigen Unternehmen. Und vielleicht künftig auch im Haus der Höfe.